Perspektiven politischer Partizipation in Deutschland

Wie entwickelt sich politische Partizipation in Deutschland? Welchen Einfluss hat digitale Kommunikation? Das Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft hat zusammen mit der Friedrich-Ebert-Stiftung zu diesen Fragen zur Diskussion eingeladen.

Erörtert wurden die verschiedenen Wege gesellschaftlicher Beteiligung an politischen Prozess. Das Podium hatte unterschiedliche Auffassungen, ob tatsächlich mehr politische Partizipation durch digitale Mittel möglich ist. Hätte digitale Beteiligung die Diskussion um Stuttgart 21 geändert? Wie kann die digitale Kommunikation die Arbeit von Parteien verändern?

Aufzeichnung der Podiumsdiskussion vom 22. November 2013:

Podium:

  • Teresa Bücker, SPD Bundestagsfraktion (Referentin)
  • Alvar Freude, Mitglied der Enquete-Kommission zu Internet und Digitaler Gesellschaft in der 17. WP des Deutschen Bundestags
  • Bettina Gaus, taz
  • Jonas Westphal

Moderatorin: Marlis Schaum, DRadio Wissen

Schreibe einen Kommentar