Über mich

Seit knapp 20 Jahren faszinieren mich Daten und komplexe Datenmodelle. Was anfangs als Hobby anfing ist heute Berufung und Beruf.

Foto: Podiumsdiskussion zu Partizipation in DeutschlandIn den 1990er-Jahren habe ich meine erste HTML-3.0-Seite geschrieben und meine ersten Computer-Programme entwickelt. Seit dem verfolge ich intensiv alle technischen und gesellschaftlichen Neuerungen. Noch als Schüler habe ich selbstentwickelte Programme verkauft, Webseiten gebaut und gebloggt. Am Ende meiner Schulzeit wurde ich für eine besonders barrierefreie Website anlässlich der Fußball WM 2006 in Deutschland prämiert.

Danach habe ich Medienmanagement in Hannover studiert und als IT-Journalist unter anderem für das c’t-Magazin für Computertechnik und Heise Online geschrieben. Weitere berufliche Stationen waren: SPD-Landtagsfraktion Niedersachsen, Arbeit bei Bundestagsabgeordneten sowie in Medien- und PR-Agenturen. Danach war ich als Senior IT-Consultant für die Weltbank tätig.

Im Jahr 2012 habe ich ein Handbuch zum Digitalen Wandel unserer Gesellschaft mit einem Co-Autor verfasst.

Seit 2015 analysiere ich für den Fernverkehr der Deutschen Bahn komplexe betriebliche Daten und Verkehrsflüsse.

Engagement

Seit dem Jahr 2001 engagiere ich mich in der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands.

Das Forum Netzpolitik der Berliner SPD vertrete ich seit seiner Gründung im Jahr 2010. In meiner politischen Arbeit setze ich mich unter anderem für mehr digitale Teilhabe ein. Auf meine Initiative hin entstand der Leitantrag „Partizipation und digitale Teilhabe in der sozialen Stadt“. Dieser wurde am 27. Oktober 2012 vom Landesparteitag beschlossen. Beschluss der Berliner SPD ist mit seiner umfassenden Sicht auf Netzpolitik als Gesellschaftspolitik derzeit deutschlandweit einmalig. Zu den Koalitionsverhandlungen zwischen SPD und CDU/CSU habe ich ein Positionspapier verfasst und mit in die Verhandlungen gegeben.

Darüberhinaus engagiere ich mich im Verein Digitale Gesellschaft e. V., der sich – parteiunabhängig – für digitale Bürgerrechte einsetzt. Weiterhin bin ich Mitglied in der Deutsche Journalistinnen- und Journalisten-Union, im Verein KommunikationsKultur e. V. sowie in der Internet Society.